Aktuelles 2014

21.05.2014 07:13
Beachclub in Leubingen lädt ein
Am 1. Mai war Saisoneröffnung im Beachclub Leubingen, direkt am Unstrut-Radweg gelegen. In den letzten 4 Jahren hat sich an der Kiesgrube ein richtiges Kleinod entwickelt. Nun müssen nur noch die Temperaturen steigen, dann steht einem erfrischenden Bad und einem gut gekühlten Getränk auf der Radtour nichts mehr im Wege.

Quelle & mehr: Thüringer Allgemeine
21.05.2014 07:13
Landfunk Video - Werbung für den Radweg?
Es gibt ein neues Video zum Unstrut-Radweg vom Landfunk9, dem Regionalfernsehen aus Südthüringen.
Ob das Video aber wirklich eine gute Werbung für den Unstrut-Radweg ist, darf bezweifelt werden. Es werden Feld-, Wald- und Wiesenwege mit Absperrungen gezeigt, die nicht zum Radweg gehören. Und dann wird von Saale-Mäandern gesprochen.... Unsere Hinweise an den Ersteller blieben leider unberücksichtigt.
29.04.2014 13:55
Frühlingsfest an der Sachsenburg
Am kommenden Sonntag lohnt sich ein Ausflug auf dem Unstrut-Radweg wieder besonders. Auf der Sachsenburg findet das traditionelle Frühlingsfest statt. Mittag geht es los, es gibt Deftiges vom Rost, die Kaffeetafel ist gedeckt und für musikalische Umrahmung wird gesorgt. Naturlich kann man auch auf die Burg.
03.04.2014 08:28
Aktivtage an Saale und Unstrut
Wandern, Radtouren, Kanu und mehr verspricht der Verein Saale-Unstrut-Tourismus für die "Aktivtage" vom 26. April bis 4. Mai. Angeboten werden Kanutouren zwischen Freyburg und Weißenfels, Wellness-Aktiv-Touren samt Kneipp-Spaziergang in Bad Bibra, Ausflüge und Familien-Tipi-Abenteuer an der Unstrut, geführte Wanderungen rund um die Weinberge in Bad Sulza sowie Radtouren an der Weißen Elster. Im Programm stehen weiterhin der Freyburger Weinfrühling sowie die Eröffnung der Kursaison in Bad Sulza. Geben wird es eine floristische Führung in das Naturschutzgebiet "Tote Täler", das für seine Orchideen bekannt ist.

Vorgehalten werden die Angebote vom Kanuverleih Nebra , dem Unstrutcamp Laucha, der Kur-GmbH Bad Sulza, Outtour-Aktivreisen, Berrotours, dem Ziegenhof Schleckweda, der "Weinroute an der Weißen Elster", dem Naturpark Saale-Unstrut-Triasland, Saale-Unstrut-Tours, dem Kreissportbund Weimarer Land, dem Klinikzentrum Bad Sulza, der IKK und dem Trebnitzer Beeren- und Straußenhof.
Hier das komplette Programm.
Speziell zum Anpaddeln gibt es hier Informationen:
http://www.anpaddeln.de/
02.03.2014 10:09
Regionalbudget soll in den Tourismus fließen

Trotz der sehr angespannten Finanzsituation im Unstrut-Hainich-Kreis soll das Regionalbudget in den Tourismus und stark in den Radtourismus fließen. Ob und wie weit der Unstrut-Radweg davon profitieren kann, wird die Zukunft zeigen.

Quelle, Foto & mehr: Thüringer Allgemeine
01.03.2014 19:34
Wilde Zicke sucht Spender
Naumburg hatte die einzige Ringstraßenbahn, die Wilde Zicke. Nach 1990 wurden weite Teile der Strecke stillgelegt.
Seit einigen Jahren ist die Bahn Dank bürgerschaftlichen Engagements wieder ein Tourismusmagnet und das Streckennetz soll nun erweitert werden. Dafür werden noch Unterstützer und Spender gesucht. Hintergrundinformationen gibt es dazu auf der Seite der
Naumburger Straßenbahn
24.02.2014 20:49
Reparatur der Hochwasserschäden
Das Hochwasser 2013 hat auch den Radwegen im Burgenlandkreis zugesetzt. Nun hat das Land 7 Millionen Euro zur Reparatur und Instandsetzung bereitgestellt. Auch der Unstrut-Radweg profitiert davon am Glockenseck, der Zeddenbachbrücke und in Freyburg.

06.02.2014 20:11
5. Unstrut-Radwandertag "Zeitreise ins Mittelalter" in Mühlhausen
Mühlhausen in Thüringen, historische Reichs- und Hansestadt mit 11 mittelalterlichen Kirchen und einer sehenswerten historischen Altstadt, ist der 5. Austragungsort des Unstrut-Radwandertages 2014. Vier Touren werden von den Orten Sondershausen, Kefferhausen, Sömmerda über Bad Langensalza und Eschwege am 24.05.2014 geführt nach Mühlhausen angeboten. Von sportlich und anspruchsvoll bis familiär und gemütlich sind die Touren zu beschreiben. Am Zielort erwartet die Radler die besagte „Zeitreise ins Mittelalter“. Das 11. Bauernkriegsspektakel bietet mit einem Mittelaltermarkt, Musik und Gaukelei, Schaukämpfen, Kinderunterhaltung und vielem mehr, die Möglichkeit einen erlebnisreichen Nachmittag zu verbringen. Übrigens erhält jeder Teilnehmer des Unstrut-Radwandertages eine Urkunde mit Ticket zum kostenlosen Besuch des Spektakels und der historischen Wehranlage. Weitere Information zum Unstrut-Radwandertag sind unter http://www.unstrutradweg.de und http://www.muehlhausen.de zu finden. Auskunft zur Übernachtung in qualifizierten Bett und Bike –Unterkünften erteilt die Tourist Information Mühlhausen, Tel. 03601 40 47 70.
Den Flyer gibt es zum Download als PDF-Datei.

Tour 1: Sömmerda-Bad Langensalza-Mühlhausen
08.30 Uhr Markt Sömmerda
10.30 Uhr Bei der Marktkirche, Bad Langensalza
Strecke: Sömmerda, Gebesee, Herbsleben, Großvargula, Bad Langensalza, Thamsbrück, Altengottern, Bollstedt, Görmar, Mühlhausen
ca. 68 km

Tour 2: Kefferhausen – Mühlhausen
10.30 Uhr Unstrut-Quelle Kefferhausen
Strecke: Kefferhausen, Dingelstädt, Dachrieden, Reiser, Mühlhausen
ca. 25 km

Tour 3: Sondershausen-Mühlhausen
09.00 Uhr Markt Sondershausen
Strecke: Sondershausen, Ebeleben, Schlotheim, Körner, Görmar, Mühlhausen
ca. 51 km

Tour 4: Eschwege-Treffurt-Mühlhausen
09.00 Uhr Marktplatz Eschwege
10.30 Uhr Marktplatz Treffurt
Strecke: Eschwege, Wanfried, Treffurt, Wendehausen, Heyerode, Langula, Mühlhausen
ca. 51 km

Organisatorische Information:
Eine organisierte Rückfahrt, inklusive Fahrradmitnahme, per Bus nach Eschwege und Sondershausen ist möglich. Der Preis beträgt 7,50 € pro Person. Eine Anmeldung ist bis zum 16.05.2014 erforderlich.
Kontakt: Rad-, Wander- & Aktivreisen in Thüringen, Tel. 0174 6405043
Für die Rückfahrt nach Bad Langensalza, Sömmerda, und Kefferhausen (Silberhausen) können Sie die komfortablen Bahnverbindungen nutzen (www.bahn.de).
05.02.2014 14:28
Radler-Imbiss in Zella
In Zella soll es zukünftig einen Imbiss am Unstrut-Radweg geben und nur gesunde Sachen. Wir sind da gespannt und freuen uns schon auf unsere erste Rast dort.

Quelle & mehr: Thüringer Allgemeine
15.01.2014 20:10
Gefahrenstelle in Sömmerda beseitigt
Die Unterführung des Unstrut-Radweges unter der B176 in Sömmerda wird nun mit einem Gitter gesichert. Damit wird die Stadtstrecke für nicht ganz so geübte Radler sicherer. Nach einem Hochwasser muss das Gitter allerdings auch von Schwemmgut gereinigt werden.

Quelle & mehr: Thüringer Allgemeine
Inhalt Oliver Demian
Powered by SimpNews V2.49.04 ©2002-2009 Bösch EDV-Consulting