Etappe 2

Mühlhausen - Bad Langensalza 25 km

Mühlhausen - Görmar - Bollstedt - Altengottern - Thamsbrück - Bad Langensalza

Radweg Mühlhausen-Görmar

Mühlhausen - Görmar

In Mühlhausen nutzt der Unstrutradweg den Bahnübergang nahe der Wagenstedter Brücke und die Gartenstraße, überquert dann die Unstrut. Auf der Straße Im Flarchen geht es bis Görmar, dort durch Bergstraße, Kirchberg und Siedlung.

Radweg Bollstedt-Altengottern

Bollstedt - Altengottern

Straßenbegleitend und ein kurzes Stück auf der alten Bahntrasse führt die Route nach Bollstedt bis zum Schützenhaus. Davor links und hinter dem Schießplatz wieder rechts kann man flussnah bis nach Altengottern radeln.

Kirche Altengottern

Kirche Altengottern

Über Friedensstraße, Am Graben und Kanalstraße radelt man durch Altengottern. Am Ortsausgang sieht man links den Friedhof und rechts eine kleine Kirche, dahinter biegt die Fahrrad-Route rechts ab in Richtung Thamsbrück.

Radweg Altengottern - Thamsbrück

Radweg Altengottern - Thamsbrück

Der Abschnitt Altengottern - Thamsbrück ist 2006 asphaltiert worden und verläuft ein Stück vor Thamsbrück direkt auf dem Unstrutdeich, so dass man auch das Unstrut-Wehr sieht.

Unstrutwehr Thamsbrück

Unstrut-Wehr Thamsbrück

Am Wehr zweigt rechts die kanalartige Unstrut ab, während der Radweg die Alte Unstrut bis zur alten Obermühle begleitet. Nach einer Linkskurve fährt man im großen Bogen um Thamsbrück herum, trifft auf die Großwelsbacher Landstraße.

Merxleber Weg

Thamsbrück - Merxleber Weg

Vorbei am Eiscafé Klaus in der Au Thamsbrück geht es links in den Merxlebeber Weg, bis ein großer Pfeil auf der Straße nach rechts weist. Der Radweg führt auf der Trasse der früheren Kleinbahnstrecke nach Bad Langensalza.

Radwegbrücke Bad Langensalza

Radwegbrücke Thamsbrück - Langensalza

Bald hinter der schmalen Unstrutbrücke zweigt die Gelbe Route vom Unstrutradweg ab. Hierüber kann man gut in die Innenstadt von Bad Langensalza fahren (oder auch zum Hainich).

Bad Langensalza Stadtmauer

Bad Langensalza Stadtmauer

Der kleine Umweg nach Bad Langensalza lohnt sich auf alle Fälle. Eine sehenswerte Altstadt mit historischer Stadtmauer, Friederikenschlösschen, herrlichen Parkanlagen und Themengärten.

Bad Langensalza Torturm

Bad Langensalza Klagetor

Der Unstrutradweg quert die Bundesstraße und führt über den Jüdenhügel am Rande von Bad Langensalza zum Riedsgraben, daran entlang weiter nach Nägelstedt.

Bad Langensalza

Die große Vielfalt der Gärten mit ihren unterschiedlichen Themen wie z.B. der Japanische Garten, der Rosengarten, das Arboretum (ThüringenCard), der Botanische Garten oder auch der Schlösschenpark bietet Erlebnis und Erholung in einem. Besonders Rosenzucht und Anbau haben eine lange Tradition, so erhielt Langensalza 2002 das Prädikat Rosenstadt und wurde 2005 noch Schwefel-Sole-Heilbad.

Bad Langensalza

Rosengarten Bad Langensalza

Japanischer Garten Bad Langensalza

Japanischer Garten Bad Langensalza

Hannoveraner Denkmal Bad Langensalza

Hannoveraner Denkmal im Arboretum

Außerdem sehenswert sind das 1751 errichtete Friederikenschlösschen, das Stadtmuseum im ehemaligen Augustinerkloster, die Stadtmauer, die Marktkirche und das 1742-52 aus einheimischen Travertinstein errichtete Rathaus. Die Türme von Kloster, Kirche und Rathaus ergeben den markanten Drei-Türme-Blick, ein Wahrzeichen der Stadt.

Friederikenschlösschen Langensalza

Stadtmuseum im Augustinerkloster

Stadtmuseum Bad Langensalza

Marktkirche Bad Langensalza

Marktkirche Bad Langensalza

Bad Langensalza

Dreitürme-Blick Bad Langensalza

Rathaus Bad Langensalza

Rathaus Bad Langensalza

Bad Langensalza Glockenspiel

Bad Langensalza Glockenspiel

Spezielle Führungen und Wanderungen werden angeboten, z.B. der historische Stadtmauerrundgang, eine mittelalterliche Gästeführung auf den Spuren der Hexe Ursula, die Schlacht von Langensalza 1866, die Geschichte der Medizin, die Braukunst sowie die Wanderung zu den 7 Schwefelquellen und verschiedene Parkführungen.

Von Bad Langensalza kann man außerdem einen Abstecher zum Nationalpark Hainich unternehmen, wo im August 2005 der 550 m lange Baumkronenpfad eröffnet wurde. Von den Wipfeln des Buchenwaldes hat man einen herrlichen Ausblick über den Hainich und das Thüringer Becken.

Gästeinformation Bad Langensalza, Bei der Marktkirche 11, Tel. 03603 834424

 

vorherige Etappe Tourist-Information Bad Langensalza Bahnhof Bad Langensalza Fahrradservice Etappe 2 Schwimmhalle Friederikentherme Cafes und Restaurants Hotels Etappe 2 Wohnmobilstellplatz Friederikentherme Gelbe-Route-Hainich-Radweg nächste Etappe